LEO Pharma verhilft den Menschen zu einer gesunden Haut.
Andernach, DE, und Ballerup, DK, 19.03.2019:

Die LTS Lohmann Therapie-Systeme AG (LTS), führend in der Entwicklung und Herstellung von transdermalen therapeutischen Systemen, und LEO Pharma A/S, ein weltweit führender Anbieter in der Dermatologie, gaben heute bekannt, dass die Unternehmen gemeinsam mit der klinischen Studie mit Microarray-Pflastern zur lokalen intradermalen Behandlung von Psoriasis beginnen werden. Die Studie startet im April 2019 und wird voraussichtlich noch in diesem Jahr abgeschlossen sein. Ziel der Studie ist die Dokumentation von Sicherheit und Wirksamkeit der Pflaster bei Patienten.

Ein Microarray-Pflaster (auch bekannt als Mikronadelpflaster) ist ein polymeres, mikroskopisches Array, welches verkapselte Wirkstoffe mittels Perforation des äußeren Stratum corneum durch zahlreiche Mikronadeln in die Haut abgibt. Die Nadeln sind biologisch abbaubar und lösen sich auf, sobald sie das Medikament in der Haut freisetzen.

Dies ist das erste Mal, dass die Microarray-Patch-Technologie zur Behandlung der Psoriasis angewendet wird. Sie stellt eine neuartige Dosierungsform mit mehreren potenziellen Vorteilen für den Patienten dar: Das Microarray-Pflaster ermöglicht eine langsame Freisetzung des Medikaments (Beta-Methason und Calcipotriol), was bedeutet, dass die Behandlungshäufigkeit möglicherweise von einem oder mehreren Malen täglich auf einmal wöchentlich reduziert werden kann. Darüber hinaus kann das Pflaster die Notwendigkeit der Anwendung von Topika wie z.B. Salben reduzieren oder potenziell überflüssig machen. Die präzise Applikation des Pflasters ist durch die geringe Größe der Mikronadeln gewährleistet, so dass nur betroffene Haut behandelt wird.

Das Microarray-Pflaster zur Behandlung der Psoriasis wurde gemeinsam von LEO Pharma und der LTS entwickelt. Das Projekt entspringt einem Rahmenvertrag, der von beiden Unternehmen 2016 unterzeichnet wurde.

„Nach einer erfolgreichen präklinischen Entwicklung in den letzten zwei Jahren ist die Einleitung einer Humanstudie in Zusammenarbeit mit LEO Pharma der nächste große Meilenstein. Die Microarray Pflaster (MAP)-Plattform ermöglicht eine direkte Freisetzung des Wirkstoffs in die Haut auf benutzerfreundliche Weise. Die Innovation von MAP wird von einer produktiven und konstruktiven Kooperation und durch die Kernkompetenzen von LEO Pharma und LTS vorangetrieben“, sagt Stefan Henke, Leiter des Bereichs Innovative Injektionssysteme bei LTS.

„Unsere Allianz mit LTS ist ein gutes Beispiel für den innovativen Ansatz von LEO Pharma bei der Behandlung von Psoriasis Behandlung und für die Art und Weise, wie wir mit Partnern zusammenarbeiten, um das Bestmögliche zum Wohle der Patienten zu erlangen. Das Microarray-Pflaster stellt eine neue Behandlungsmethode dar, von der wir annehmen, dass sie das Potenzial hat, sowohl die Therapietreue als auch den Komfort zu verbessern und so noch mehr Patienten zu einer gesunden Haut zu verhelfen“, sagte Kim Kjøller, Executive Vice President, LEO Pharma Research & Development.

Über LTS
Die LTS Lohmann Therapie-Systeme AG ist führend in der Entwicklung und Herstellung innovativer transdermaler Systeme („TTS“) und oraler Wirkstoff-Filme („OTF“). Über 20 zugelassene pharmazeutische Produkte werden derzeit von LTS produziert und von Partnern aus der pharmazeutischen Industrie global vermarktet. Pipelineprodukte der LTS stammen aus gemeinsamen Projekten mit Partnern oder sind von LTS eigenfinanziert. Diese umfassen ein breites Spektrum unterschiedlicher medizinischer Indikationen. So entwickelt LTS ihre führende Position in den Schlüsseltechnologien TTS und OTF kontinuierlich weiter. Darüber hinaus leistet die LTS in neuen transdermalen Technologien Pionierarbeit, insbesondere bei Mikronadelpflastern für die transdermale Verabreichung von großen Molekülen und biologischen Wirksubstanzen.
LTS wurde 1984 in Deutschland gegründet und ist heute ein global operierendes pharmazeutisches Unternehmen mit Standorten in Andernach/Deutschland und New Jersey/USA, mit ca. 1.300 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von mehr als 300 Mio. Euro.

Über LEO Pharma
LEO Pharma verhilft den Menschen zu einer gesunden Haut. Das 1908 gegründete Unternehmen im Besitz der LEO Stiftung ist führend in der medizinischen Dermatologie mit einer robusten Forschungs- und Entwicklungspipeline, einer breiten Palette von Therapien und Pioniergeist. Seit Jahrzehnten widmet sich LEO Pharma der Forschung und Entwicklung, um die Wissenschaft der Dermatologie voranzubringen, und setzt dabei neue Maßstäbe für die Pflege von Menschen mit Hautproblemen. LEO Pharma hat seinen Hauptsitz in Dänemark und beschäftigt weltweit rund 5.700 Mitarbeiter, die 80 Millionen Patienten in 130 Ländern betreuen. 2018 erwirtschaftete das Unternehmen einen Nettoumsatz von 1.4 Mrd. Euro.
Website: www.leo-pharma.com
LinkedIn: www.linkedin.com/company/leo-pharma
YouTube: www.youtube.com/leopharmaglobal

Weitere Informationen
LTS Lohmann Therapie-Systeme AG:
Dr. Iris Schnitzler
Marketing LTS AG
iris.schnitzler@ltslohmann.de

LEO Pharma A/S:
Trine Juul Wengel,
Global External Communications
tewdk@leo-pharma.com,
Tel.: +45 20732037