Am Anfang steht eine Idee, die etwas verändern soll.

Bei LTS war das Ziel schon immer klar erkennbar: Alternativen zu finden für Patienten, denen herkömmliche Arzneiformen Unwohlsein, Schluckbeschwerden oder unerwartete Nebenwirkungen bereiten.

WIRKSTOFFPFLASTER (TTS)

Ein Pflaster als Alternative zu Tablette, Kapsel, Tropfen…

Wenn Sie regelmäßig Medikamente wie etwa Tabletten einnehmen müssen und hierbei z. B. unter Schluckbeschwerden oder Unwohlsein leiden, können transdermale therapeutische Systeme (TTS) eine attraktive Alternative für Sie sein. TTS sind Wirkstoffpflaster, die den Wirkstoff durch die Haut – transdermal – in den Körper einbringen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker danach!

Mehr dazu

ANWENDUNG

Die richtige Anwendung transdermaler therapeutischer Systeme

Die Therapie mit einem Wirkstoffpflaster ist einfach. Dennoch sollten einige Dinge beachtet werden. Denn nur bei richtiger Anwendung können LTS-TTS den Wirkstoff optimal über die Haut in den Blutkreislauf übertragen.

Mehr dazu

VORTEILE

Ein Pflaster mit vielen Vorteilen

Transdermale therapeutische Systeme sind Hightech-Pflaster, die eine Therapie erheblich vereinfachen und für den Patienten angenehmer gestalten. Anstatt viele Tabletten einzunehmen, muss oft nur einmal pro Woche ein neues Pflaster aufgeklebt werden. Außerdem ermöglichen TTS von LTS einen konstanten Wirkstoffpegel über die Tragezeit. Beschwerden nach dem Aufstehen am Morgen aufgrund mangelnder Wirkstoffzufuhr in der Nacht werden vermieden.

Mehr dazu

HERSTELLUNG

Strengste Qualitätsvorschriften für höchste Produktsicherheit

LLTS erfüllt nicht nur alle strengen Anforderungen nationaler und vieler internationaler Gesundheitsbehörden wie der US-FDA, der europäischen EMA und der japanischen PMDA, sondern hat auch ein eigenes Qualitätsmanagementsystem, das über die aktuellen geforderten Standards hinausgeht. Dieses Qualitätssystem sichert für die Patienten optimale Qualität bei der Therapie mit transdermalen, therapeutischen Pflastern.

Mehr dazu